Parteilich für das Kind unterstützen wir die Eltern in der Veränderung und Verbesserung ihrer Lebensbedingungen. Das Wohl der Kinder steht dabei im Vordergrund. Wir erarbeiten mit den Eltern die Bedingungen, die für die Kinder zum Aufwachsen gewährleistet sein müssen.

Wir begegnen unseren Klientinnen und Klienten respektvoll, wertschätzend und akzeptierend.

Nach unserem Verständnis schließt sich eine Suchtproblematik und das Zusammenleben mit Kindern nicht grundsätzlich aus.

Wir organisieren mit den Familien Hilfen in ihrem Stadtteil und kooperieren mit anderen Einrichtungen.

Um unsere Arbeit kontinuierlich zu verbessern und uns zu überprüfen, haben wir wöchentliche Fallbesprechungen, kollegiale und externe Supervisionen.
Wir nehmen regelmäßig an Fortbildungsveranstaltungen teil und sind in verschiedenen Arbeitskreisen vertreten.
Wir sind vernetzt mit anderen Institutionen der Sucht- bzw.- Familienhilfe und arbeiten mit Familienhebammen zusammen.

 

Unsere MitarbeiterInnen bringen aus folgenden Arbeitsfeldern zum Teil langjährige Erfahrungen mit:
  • Arbeit mit sexuell missbrauchten, psychisch und körperlich erkrankten Kindern und Jugendlichen
  • Behindertenschule und Behindertenarbeit
  • Arbeit mit Flüchtlingen (u.a. DAF – Deutsch als Fremdsprache)
  • Arbeit mit straffällig gewordenen Jugendlichen
  • Seniorenarbeit
  • Arbeit im Kinder- und Jugendhaus / Clearingstelle
  • Familienorientierte Wohngruppenarbeit
  • Einzelfallarbeit mit Jugendlichen
  • Training mit SchülerInnen zu Ausländerfeindlichkeit und Gewalt
  • Kinder- und Jugendarbeit im Kosovo
  • Kenntnisse in HARTZ IV (SGB II)
  • Arbeit mit Selbsthilfegruppen
  • Beratung bei Anorexie, Bulimie und Adipositas
  • Arbeit in heilpädagogischer Tagesgruppe
  • Innerschulische Nachmittagsbetreuung (HA-Hilfe, Sportgruppe)
  • Sportangebot für Suchmittelabhängige
  • PPM
  • Arbeit in Suchtberatungsstellen
  • Psychosoziale Betreuung
  • Arbeit mit drogenabhängigen und sich prostituierenden Frauen
  • Kontakt und Beratungsstellen mit Drogenkonsumräumen
Unsere MitarbeiterInnen haben teilweise Zusatzausbildungen oder sind in Weiterbildung in folgenden Bereichen:
  • Tiefenpsychologische Körpertherapie
  • Lösungsfokussierte Kurzzeittherapie
  • Systemische Familientherapie (ISS)
  • Intermediale Kunsttherapie
  • Musiktherapie in psychosozialer Arbeit
  • Alternative Heilmethoden:  Chinesische Medizin,  Akupunkturbehandlung und Perlentherapie; Körperarbeit