Drogenhilfe

Ambulante Eingliederungshilfe bei Suchterkrankungen nach §§ 53, 54, SGB XII
mit dem Schwerpunkt psychosoziale Betreuung von Substituierten

Ab sofort sind wir in unseren neuen Räumlichkeiten in der Amandastraße 60, 20357 Hamburg.

Unsere Telefonnummer ist gleich geblieben und sollte jetzt auch wieder dauerhaft funktionieren

 

Unsere Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 11-16 Uhr

Sozialberatung Mo. 14-16 Uhr

Hamburger Tafel Di. + Do. 14:30

Schuldenberatung Mi. 14-16 (Anmeldung ab 13 Uhr)

Essen Mi. + Fr. 13 Uhr

und Termine nach Vereinbarung

 

Bei unserer Arbeit steht der KlientIn im Mittelpunkt des Hilfeprozesses.
Unsere Grundhaltung ist respektvoll, wertschätzend und akzeptierend.

Wir bieten:

  • Hilfe bei der Antragsstellung
  • Individuelle Hilfeplanung
  • Einzelgespräche
  • Gruppenangebote
  • Begleitung zu Ämtern und Behörden
  • Bei Bedarf Haus- und Krankenhausbesuche


Ziele des Hilfeprozesses gemeinsam mit unseren KlientInnen sind:

  • Förderung von Selbsthilfepotentialen
  • Lebensperspektiven entwickeln
  • soziale und lebenspraktische Kompetenzen fördern
  • Verbesserung der körperlichen und psychischen Gesundheit
  • Förderung von Ressourcen und eigener Identität
  • Verbesserung der familiären und beruflichen Situation
  • Unterstützung bei dem Ziel der Abstinenz
  • Weitervermittlung in weitere Hilfsangebote

Unsere Angebote:

  • Offener Bereich
  • Beratung
  • Psychosoziale Betreuung für Substituierte
  • Krisenintervention
  • Einzelgespräche
  • Unterstützung bei Therapieanträgen
  • Beratung zur beruflichen und schulischen Weiterbildung/ Bewerbungstraining
  • Einkommens- und Schuldenklärung
  • Klärung von Wohnungsproblemen
  • Unterstützung bei justiziellen Problemen
  • Unterstützung bei behördlichen Angelegenheiten, z.B. ARGE, Jugendamt, Sozialamt etc.
  • Rückfallprophylaxe
  • Achtsamkeitstraining
  • Stabilisierung bei Traumata

Gruppen und Freizeitangebote

Mehr zu den einzelnen Angeboten bitte anklicken.